Sensorik & Monitoring

In diesem Themenkomplex erforscht und entwickelt die MFPA Weimar innovative Sensorsysteme und Messverfahren für unterschiedlichste Anwendungen. Hierbei spielen die Kombination unterschiedlicher Sensorverfahren (Sensordatenfusion), die Mehrparametererfassung und intelligente Datenauswertung für die Steigerung des Informationsgewinnes eine wesentliche Rolle. Zudem wird die Eignung neuartiger Sensorik für die Zustandserfassung und das Maintenance Management von Produkten, Bauteilen und Bauwerken evaluiert und anwendungsspezifisch weiterentwickelt. Dies umfasst auch die Planung von Sensornetzwerken sowie Methoden und Algorithmen zur Sensordatenverarbeitung bis hin zur Verknüpfung mit einem Digitalen Zwilling.

Ihre Ansprechpartner
Dr. rer. nat. Michael Kuhne +49 (3643) 564182 michael.kuhne@mfpa.de
Dipl.-Ing. Martin Schickert +49 (3643) 564362 martin.schickert@mfpa.de
Dr.-Ing. Martin Ganß +49 (3643) 564406 martin.ganss@mfpa.de

Faseroptische Sensorik für die Prozess- und Zustandserfassung

Faseroptik

Faseroptische Mess- und Sensorverfahren für neue Anwendungen werden erforscht und zielorientiert weiterentwickelt. Hierbei stehen die Auslegung der Sensornetzwerke, die Bewertung der Messdaten bezüglich Genauigkeit und Reproduzierbarkeit, aber auch praxisrelevante Applikationstechnologien sowie die Erarbeitung von Monitoringkonzepten für die spezifische Anwendung im Fokus. Die Sensordatenvalidierung erfolgt mit etablierten experimentellen Messmethoden sowie mit numerischen Modellen und Simulationen. Gleichzeitig werden lokale und globale Sensordaten auch für die Validierung und Kalibrierung von Prozessmodellen und Simulationen herangezogen.

Weiterlesen ...

Zustandsanalyse von Bauteilen mit Wellenverfahren

Bauzustandsanalyse wellenbasierte Verfahren

Um Informationen über das Innere von Bauteilen zu erhalten, werden Wellenverfahren eingesetzt. Mit ihnen lässt sich die innere Struktur von Bauteilen zerstörungsfrei untersuchen, und Konstruktionselemente und Schäden können lokalisiert werden. Wir verwenden elastische Wellen (Ultraschall, Impakt-Echo) und elektromagnetische Wellen (Radar, Georadar/GPR, Mikrowellen) als Untersuchungs- und Abbildungsverfahren. Schwerpunkt der Anwendung sind heterogene Materialien wie Beton, Holz und Feuerfestmaterialien.

Weiterlesen ...

Feuchtemessverfahren und Feuchtesensoren

Im Arbeitsgebiet werden elektromagnetische Feuchtemessverfahren und Feuchtesensoren erforscht, weiterentwickelt und genutzt sowie elektromagnetische Materialeigenschaften bestimmt.

Weiterlesen ...

Additiv-gefertigte performante Kunststoffbauteile

3D-Druck additive Fertigung

Die MFPA Weimar forscht an der Optimierung und an der mechanischen Verstärkung additiv-gefertigter Kunststoffbauteile und Strukturen unter Nutzung von numerischen Modellen, Simulationen und Sensorik.

Weiterlesen ...

Sensorgestützte Sortierverfahren

Sortierung NIR-Sensorik

Die Forschungsgruppe „Sensorik für Produkte und Prozesse“ widmet sich Forschungsaufgaben aus dem Bereich des Baustoffrecyclings in Verbindung mit bildbasierter und hyperspektraler Sensorik. Im Vordergrund steht der Einsatz von sensorgestützten Verfahren für die Erkennung und Sortierung von Mineralien, Wertstoffen und mineralischen Bau- und Abbruchabfällen auf Basis von multimodaler Bild- und Spektralverarbeitung. Ziel ist die Erzeugung von sortenreinen Produkten für eine hochwertige Verwertung und ein besseres Recycling.

Weiterlesen...

Bildverarbeitung für die Qualitätssicherung von Bau- und Recyclingmaterialien

Bildverarbeitung, Bildmerkmale

Die Entwicklung innovativer optischer Prüfverfahren für den Einsatz in der Qualitätssicherung sind ein weiterer  Forschungsschwerpunkt zur Erhöhung der Qualität von Primär- und Sekundärrohstoffen.

Weiterlesen...

Nachhaltige Prozesse, Bauprodukte und Bauweisen

Die MFPA forscht an CO2- und energieoptimierten Verfahren und Produkten sowie Sensorverfahren zu deren Bewertung.

Weiterlesen...

Mess- und Kalibrierverfahren

Kalibrierung von Messmitteln

Die MFPA führt die Kalibrierung von Produktionsanlagen in der Automobilindustrie sowie von Werkstoffprüfmaschinen als akkreditiertes Prüflaboratorium bundesweit durch und forscht an neuen Mess- und Kalibierverfahren.  

Weiterlesen...

Unser Dienstleistungsworkflow

Wir sehen uns als Enabler zwischen Grundlagenforschung und industrieller Anwendung mit anwendungsorientierten Forschungsschwerpunkten.