Werkstoff-, Verfahrens- & Bauteilentwicklung

In diesem Arbeitsfeld beschäftigen wir uns mit der Material-, Werkstoff- Verfahrens- & Bauteilentwicklung zu konkreten, anwendungsorientierte Fragestellungen. Dies schließt die Analysen verschiedenster Materialien mit ein. Unser Fokus liegt damit auf der Anwendungsforschung in diesem Feld von der Erzeugung neuer Strukturen, über Materialien mit verbesserten Eigenschaften bis zum nachhaltigen second-life Konzept in Kombination mit Produkt- und Prozessmodellen als digitale Entwicklungswerkzeuge. Wir arbeiten entweder an geförderten Forschungsprojekten oder im direkten Auftrag unserer Partner.

Ihre Ansprechpartner
Dr.-Ing. Michael Berndt +49 (3643) 564186 michael.berndt@mfpa.de
Dr.-Ing. Stefan Linne +49 (3643) 564403 stefan.linne@mfpa.de

Chemische Analytik

Wir analysieren eine Vielzahl an verschiedenen Proben auf ihre Zusammensetzung. Vorwiegend sind dies akkreditierte Verfahren für Baustoffe aller Art, aber auch Raumluft- und Umweltproben werden regelmäßig analysiert. Unser Labor bietet dazu verschiedenste Analysetechnik, um je nach Aufgabenstellung Haupt-, Neben- oder Spurenstoffe zuverlässig analysieren zu können.

Weiterlesen ...

Mineralogische Untersuchungen

Mittels röntgenographischer Phasenanalyse können wir den mineralogischen Phasenbestand von Feststoffen ermitteln. In Kombination aus der qualitativen Phasenanalyse und der chemischen Analyse ist die Ableitung des quantitativen Phasenbestands möglich.

SCHWINGPRÜFUNGEN IN KOMBINATION MIT UMWELTSIMULATIONEN

Das Schwingprüflabor ist spezialisiert auf kombinierte Umweltsimulationen mit den Prüfgrößen Temperatur, schwellender Innendruck, Klima, Schwingbelastung und atmosphärischer Über- und Unterdruck. Weiterhin werden Schocktests, Brandtests und Durchflussmessungen angeboten.

Weiterlesen ...

UMWELTSIMULATIONEN MIT EINZEL- UND MISCHGAS SOWIE SALZNEBEL

Das Umweltsimulationslabor ist spezialisiert auf kombinierte Umweltsimulationen mit den Prüfgrößen Einzel- und Mischgas, Salznebel, Temperatur sowie rel. Luftfeuchte.

Weiterlesen ...

BAUTEILFESTIGKEIT

Bauteile und Baugruppen sollen während der Nutzungsdauer nicht versagen. Die auftretenden Beanspruchungen müssen deshalb unterhalb der ertragbaren Beanspruchung liegen. Um dies zu sichern, werden Beanspruchungsanalysen sowie Unterschungen zur Ermüdungsfestigkeit und zur Rissausbreitung durchgeführt. Zum Einsatz kommt servohydraulische Prüftechnik für Werkstoff- und Bauteilversuche sowie aktuelle Hard- und Software.

Weiterlesen ...

INNENDRUCKSCHWELLVERSUCHE

Die Arbeitsgruppe führt mit servohydraulischen Prüfständen Innendruckschwellprüfungen bis 5000 bar an Proben und Bauteilen durch. Darüber hinaus wurde ein Prüfverfahren mit kombiniertem Innen- und Außendruck entwickelt, mit dem Werkstoffproben bei beliebigen R-Werten geprüft werden können. Es werden Betriebs- und Dauerfestigkeiten ermittelt und Festigkeitsnachweise für die Bauteile erstellt.

Schicht- und Materialeigenschaften

Das Prüfzentrum Schicht- und Materialeigenschaften als Außenstelle der MFPA Weimar am Institut für Werkstofftechnik der TU Ilmenau führt umfassende Untersuchungen zur Materialanalytik und zu Schadensfällen durch. Schwerpunkte bilden dabei funktionelle Beschichtungen und Schichtsysteme. Vorrangig werden festkörperphysikalische und -chemische Untersuchungsmethoden sowie Verfahren der Werkstoffprüfung und Materialografie eingesetzt.

Unser Dienstleistungsworkflow

Wir sehen uns als Enabler zwischen Grundlagenforschung und industrieller Anwendung mit anwendungsorientierten Forschungsschwerpunkten.